15.07.2022 Anschau goes InSysCo

Als sich die Chance bot griff Bürgermeister Franz Bläser und sein Gemeinderat kurzerhand zu und vereinbarte den flächendeckenden Ausbau der Ortsgemeinde Anschau.
Vollkommen eigenwirtschaftlich, also ohne eine Kostenbeteiligung der Gemeinde, und ohne eine Mindestanzahl an Kunden begann InSysCo mit dem Ausbau. Jetzt, nach etwas mehr als 3 Monaten gehen die ersten Kunden bereits per Glasfaser online.
Damit steigt Anschau in die Gruppe der >>bestversorgten<< Ortsgemeinden in der Region auf, da nun mindestens drei Infrastrukturen in der Ortsgemeinde verfügbar sind, die die magische Grenze von 100 MBit/s (Graue Flecken) um ein mehrfaches überschreiten.

  • V-WSLv3 und V-WSLv6 als funkbasierte Lösung mit bis zu 1000 MBit/s
  • DSL via Telefonkabel mit Supervectoring (300 MBit/s)
  • DSL via Telefonkabel mit Supervectoring und Superbonding (600 MBit/s)
  • Glasfaser per aktive Ethernet (AON) mit bis zu 10 GBit/s
Herr Schäfer wurde heute ins Gigabit Zeitalter gebeamt....
Bürgermeister Franz Bläser

Bürgermeister Franz Bläser

Eigentlich wollten wir ja schon am 14.07.2022 mit der Auslieferung der Glasfaseranschlüsse in Anschau beginnen. Das hätte jedoch zur Folge gehabt, das einer der maßgeblichen Akteure wegen eines Krankenhausbesuches nicht zu seinem Anschluss gekommen wäre. Kurzerhand haben wie die Arbeiten auf den 15.07.2022 verschoben, das er auch zu den ersten Kunden gehören konnte.

Auf diesem Wege vielen Dank für das Vertrauen und Engagement an dich und deinen Gemeinderat gemeinsam etwas einfach pragmatisch anzugehen. Die Quote von mehr als 90% an Glasfaserbestellungen deiner Bürger zeigt, das man mit Entscheidungen mehr erreicht als mit Diskussionen.

Danke im Namen der gesamten InSysCo Belegschaft !

Büroleiter Michael Augel

Als Letzter des heutigen Tages erhält der Büroleiter der Verbandsgemeinde Vordereifel, Herr Michael Augel, seinen Glasfaseranschluss.

Mit Urlaubs-Poster im Hintergrund und voller Power am Internet-Anschluss läßt sich sichtlich zufrieden der Feierabend beginnen.

 

Anmerkung der Vor Ort Kollegin:
Der Versuch "Kundinnen" für ein Photo zu gewinnen ist leider nicht geglückt. Wir bitten um Nachsicht das wir hier ein Ungleichgewicht in der Berichterstattung haben.

Büroleiter der Verbandsgemeinde Vordereifel Michael Augel